Gebäude- und Inventarversicherungen

Warum sollte man eine Gebäude- und Inventarversicherung abschließen?

Wohnen ist kostspielig. Das gilt, wenn Sie ein eigenes Haus, eine Eigentumswohnung besitzen oder wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen. Letztere verlangt regelmäßige Mietzahlungen. Die Eigentumswohnung und das eigene Haus sind mit hohen Anschaffungskosten und regelmäßigen Reparatur- und Renovierungskosten verbunden. Vermutlich haben Sie einen langjährigen Kredit aufgenommen, um Ihre Eigentumswohnung oder Ihr eigenes Haus zu finanzieren. Deswegen gilt: Denken Sie darüber nach, verschiedene Risiken des Wohnens abzusichern.

Hausratversicherung für Mieter

Wohnen Sie in einer Mietwohnung? Dann lohnt sich der Abschluss einer Hausratversicherung, die Schäden abdeckt, die durch Feuer, Leitungswasser und Unwetter entstehen. Weiterhin deckt sie Schäden an Einrichtungsgegenständen und Elektrogeräten ab.

Wohngebäudeversicherung für Haus- und Wohnungseigentümer

Sind sie Eigentümer einer Immobilie, reicht eine Absicherung durch eine Hausratversicherung nicht aus. Überlegen Sie sich, eine Wohngebäudeversicherung in Ihr Versicherungs-Portfolio aufzunehmen. Denn dieses Versicherungsprodukt sichert zusätzlich fest eingebaute Gegenstände wie Teppichböden, Einbauküchen oder Zentralheizungen ab. Im Falle einer Zerstörung des Gebäudes übernimmt die Wohngebäudeversicherung den ortsüblichen Neubauwert. Bei einer Beschädigung übernimmt sie die Zahlung aller Reparaturkosten. Des Weiteren übernimmt sie bei ungenutzten Räumen den Mietverlust oder den ortsüblichen Mietwert für einen bestimmten Zeitraum. Die Höhe der Prämien hängt von dem Wert und der Lage der Immobilie ab.

Inventarversicherung für Gewerbetreibende

Was für Wohnungseigentümer und Mieter gilt, lässt sich in gewisser Weise auf Gewerbetreibende übertragen. Praxiseinrichtungen, Vorräte und Büroausstattungen sind mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Werden sie beschädigt oder kommen abhanden, ist der Erfolg des Unternehmens gefährdet. Die Inventarversicherung ist ein Produkt innerhalb der Firmenversicherung. Es deckt Waren, Vorräte, Büroeinrichtungen und Betriebsausstattungen eines Unternehmens gegen Risiken wie Feuer, Sturm, Einbruch, Unwetter und Diebstahl ab. Deswegen ist die Inventarversicherung geeignet, wenn Sie Gewerbetreibender sind. Den Umfang der Inventarversicherung passen Sie am besten an die vorhandenen Gegebenheiten an. Zum Beispiel schließen manche Versicherer den Schutz von Computern und anderen elektronischen Geräten nicht in ihre Inventarversicherung mit ein. Außerdem ist es in vielen Fällen wichtig, den Verdienstausfall nach einem Totalschaden mit einzubeziehen. Die Versicherungsprämie hängt von der Höhe der Versicherungssumme und dem Standort ab.